Berichte

Logo TSV Ismaning HP

Am Donnerstag dem 14. April war es soweit, das letzte Saisonspiel der 4. Mannschaft stand an, der Gegner - Hallbergmoos-Goldach III - eine klassische Wundertüte, die man nicht unterschätzen darf.

Sollte ein Sieg gelingen, wäre der Aufstieg gesichert und entsprechend war die Anspannung. Doch es kam anders.

Halbergmoos trat nur mit 3 Spielern an. Die Gefühle der Ismaninger waren gespalten. Einerseits froh über die damit leichte Aufgabe, war man doch auf einen harten, würdigen Kampf eingestellt, der sich nun nicht abzeichnete.

Das Doppel aus Martin Schrank und Torge Kummerow gewann so auch gleich souverän und auch die ersten beiden Einzel gingen klar an Torge Kummerow und Michael Seemann. Damit stand es bereits 5:0.

Alexander Huissel, der für den verhinderten Michael Halevy einsprang zeigte seine Joker-Qualitäten und gewann ebenfalls 3:1. Und damit war die Vorentscheidung hier bereits getroffen. Durch die zwei noch anstehende Freipunkte konnte Ismaning ab hier nicht mehr Verlieren.

So war das Spiel der auf eins gesetzten Gegnern Torge Kummerow und Sebastian Fox bereits nur noch Kosmetik, aber dennoch äußerst spannend. 2:0 führend verlor Torge den 3. Satz in der Verlängerung 13:15 und musste sich auch in den folgenden beiden Sätzen geschlagen geben, konnte er nicht, anders als noch Michael, ein gutes Mittel gegen den starken Vorhandschuss des Gegners finden.

Michael Seemann und Martin Schrank konnten dann aber mit 2 klaren 3:0 Siegen das Spiel 8:1 für Ismaning entschieden.

Die 4. Manschafft schafft damit den Aufstieg in die 3. Kreisliga. Ob sie da auf die 3.te Mannschaft treffen wird, ist noch offen, da diese ebenfalls die Möglichkeit erhalten könnte durch Verzicht anderer Mannschaften aufzusteigen.