Aktuelles

Header Design3

Am Dienstag, den 8. März fuhr die 4. Tischtennismannschaft des TSV Ismaning zum nach Bockhorn, zum Vorletzten (9.) der 4. Kreisliga Ost. Da die Ismaninger sich noch die Chance auf den 2. Platz wahren wollten und auch ganz gut drauf waren, zweifelte niemand an einem Sieg. Der war am Ende mit 8:0 recht deutlich.
 

Nachdem die zweite Ismaninger Herrenmannschaft in den ersten 4 Spielen der Hinrunde verletzungsbedingt auf Matthias Huber und Tom Marx verzichten musste befindet man sich tief im Abstiegskampf in der, in diesem Jahr sehr starken, 2. Kreisliga Ost. 4 Teams kämpfen auf Augenhöhe um die rettenden 3 Plätze. Am 4. März kam es zu direkten Duell zwischen den Tabellennachbarn (Platz 7 und 8) TSV Ismaning II und Rot-Weiß Kletttham Erding II. Ismaning in starker Aufstellung mit dem Heimkehrer Jens Stahmann und auch Klettham Erding in Bestbesetzung. Spannende Spiele waren zu erwarten.

Am Dienstag, den 1.3.16 hatten die Ismaninger Herren I den Tabellenführer Garching 1 zu Gast. Unterlag man im Hinspiel noch relativ knapp mit 5:8, rechnete man sich mit Neuzugang Sebastian Steffen im Rückspiel doch etwas mehr aus und wollte den schon so gut wie sicher aufgestiegenen Garchingern ihre erste Niederlage zufügen.

Nach dem 8:0 in Isen von Ismaning III nur 2 Tage zuvor, musste jetzt Ismaning IV zeigen, ob sie sich dort behaupten können.

Der Start erinnerte dabei sehr an das Spiel von vor 2 Tagen.