Berichte

Header Design3

Beflügelt durch den verdienten Aufstieg der vierten Mannschaft, entschied sich diese, als Belohnung einen Ausflug nach Jena zu unternehmen. Der Heimat von Andreas Kramer, einem früheren Stammspieler der 4. der schwer vermisst wird seit er zum SG Pädagogik übergelaufen ist.

Gefahren sind Walter mit Torge und Marting und Günther mit Christoph und Alex. Die Hinfahrt ging zügig und da man schon zu unchristlicher Zeit um 7:00 Uhr morgens, losgefahren war, war der Tag noch jung.

 

Darum gab es erst einmal einen kleinen Vorgeschmack auf Jena und wir besuchten Andreas Arbeitsstätte, den Elfenbeinturm von Jena und damit auch gleich den Höchsten Punkt. Die Aussicht war auf 160m beeindruckend.

 

160528 IMG 20160528 120203

 

Nach einer kleinen Stärkung und einen Einkaufsbummel für Turnbeutelvergesser, gingen wir zum wichtigsten Punkt der Tagesordnung über, dem Freundschaftsspiel zwischen dem TSV Ismaning und dem SG Pädagogik.

 

Andreas hatte dabei alle Tricks aufgefahren. Hatte er noch vor kurzen behauptet, nur 3 Vereinsmitglieder auffahren zu können, so war er jetzt doch mit vollen 6 Spielern, unter anderem 2 ehemaligen DDR-Meistern, am Start, die uns nur wenig Chancen ließen.

Aber die nette Atmosphäre, ließ die zu 3 Niederlage des TSV Ismaning in den Hintergrund treten.

 

160528 IMG 20160528 132753

 

160528 IMG 20160528 132235

 

160528 IMG 20160528 155733

 

Anschließend waren wir noch auf dem Jenaer Frühlingsmarkt, lernten den Unterschied zwischen Jenanser und Jenaer kennen und kehrten zum Essen im Kartoffelhaus ein. Für einen Gelungenen Tagesabschluss sorgte dann noch ein Feuerwerk am Abend und Fußball in einer Sportbar.

 

Da die 4. Mannschaft keinen Sieg nach hause bringen konnte, sollte sie wenigstens noch etwas Bildung mitnehmen. Darum gab es am nächsten Morgen vor der Abfahrt noch eine richtige Stadtdführung, bei der wir allerhand über Göthe, die 7 Wunder von Jena und die Entstehungsgeschichte der Carl Zeiss Stiftung, die in Jena ihren Hauptsitz hat, lernten.

 

160529 IMG 20160529 112628

 

Guter Dinge machten wir uns dann auf den Rückweg, der durch Stau etwas länger ausviel als noch der Hinweg.

Alles in allem ein durchweg gelungener Ausflug und wohl die vorerst letzte aktion der 4. in dieser Besetzung. Durch 3 neue Mitglieder wird die 4. neu besetzt und in Zukunft eine 5. Mannschaft aufgemacht.

Die ehemalige 4. Dankt Walter Gisser ganz Herzlich, für die exzellente Mannschaftsführung und den auch daraus resultierenden Aufstieg. Sowie für die Idee und Planung dieses Ausflugs. Möge die 5. in Zukunft ähnliche Erfolge feiern.