Berichte

Header Design3

In einem Spiel gegen den Tabellenletzten der 3. KL Ost TSV Isen IV machte sich die 3. Mannschaft von Ismaning mit einer starken Aufstellung in Form von Lars Stahlhut, Michael Brosig, Andreas Nembach und Torge Kummerow auf die 40 km lange Fahrt nach Isen.
Ein Auswärtssieg war das Ziel, um sich weiter aus der Abstiegsregion zu befreien.

Das neu formierte Doppel Kummerow/Brosig gewann recht sicher, die eingespielte Kombination Stahlhut/Nembach hatte hingegen nach einer 10:6 Führung im ersten Satz einen totalen Blackout und verlor die ersten beiden Sätze. Dann rissen sie sich zusammen, gewannen die Sätze 3 und 4, um dann jedoch im 5. Satz mit 0:6 hinten zu liegen. Nicht aufgebend gelang dann jedoch - auch dank einiger Fehler des Gegners – die erneute Wende und Ismaning führte nach den Doppeln mit 2:0.
Der Bann war nun gebrochen und Ismaning konnte Einzel um Einzel gewinnen. Am Ende stand ein vor allem in der Höhe nicht erwartetes 8:0 bei einer durchweg starken Mannschaftsleistung. Im nächsten Spiel gegen Wartenberg gilt es nun, diese Leistung zu bestätigen.
Da die Lokalitäten in Isen nicht mehr offen waren, ließen sie den Abend nett beim Bon Gustaio in Ismaning ausklingen.