Berichte

Header Design3

TSV Ismaning IV

Am Donnerstag dem 14. April war es soweit, das letzte Saisonspiel der 4. Mannschaft stand an, der Gegner - Hallbergmoos-Goldach III - eine klassische Wundertüte, die man nicht unterschätzen darf.

Sollte ein Sieg gelingen, wäre der Aufstieg gesichert und entsprechend war die Anspannung. Doch es kam anders.

Nach dem wichtigen Sieg gegen Klettham-Erding, hatte Ismaning am 7. April die - wenn auch kleine - Chance den Aufstieg in Erding offiziell zu machen.
Der Start war mit einem 1:1 in den Doppeln schon einmal vielversprechender als noch zur Hinrunde. Martin Schrank und Torge Kummerow konnten ihr Doppel gegen das schwächere Doppel der Gegner klar 3:1 gewinnen.

Von Links: Torge K., Michael S., Michael H., Martin S. Walter G.

Am Freitag dem 18.03. traf der Tabellenzweite Ismaning IV auf den Tabellendritten Rot-Weiß Klettham-Erding IV.

Diese waren aber nur Dritter, weil sie kurz zuvor gegen den Tabellenersten gespielt und knapp 6:8 verlogen hatten. Eine Herausforderung die den Ismaningern noch bevorsteht.

Der Sieger in dieser Begegnung jedoch, das war klar, würde einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg machen.

Am Dienstag, den 8. März fuhr die 4. Tischtennismannschaft des TSV Ismaning zum nach Bockhorn, zum Vorletzten (9.) der 4. Kreisliga Ost. Da die Ismaninger sich noch die Chance auf den 2. Platz wahren wollten und auch ganz gut drauf waren, zweifelte niemand an einem Sieg. Der war am Ende mit 8:0 recht deutlich.