Berichte

Header Design3

Nach dem 8:0 in Isen von Ismaning III nur 2 Tage zuvor, musste jetzt Ismaning IV zeigen, ob sie sich dort behaupten können.

Der Start erinnerte dabei sehr an das Spiel von vor 2 Tagen.

Während das 2. Doppel, bestehend aus Michael Halevy und Helmut Schmiderer, souverän 3:0 gewonnen hatte, so hatte auch hier das erste Doppel mit Martin Schrank und Torge Kummerow massive Probleme und lag schnell 0:2 zurück.  Der 3. Satz ging dann zwar mit 11:6 relativ klar an Ismaning, der 4. war jedoch schon wieder eine Zitterpartie und endete nur knapp mit 16:14 für Ismaning. Der finale fünfte Satz schaukelte sich nicht weniger spannend zu einem 9:9 auf und konnte dann aber durch 2 schnelle Punkte im Sinne von Ismaning gesichert werden.
Bei den Einzeln konnten dann sowohl Michael Seemann als auch Torge Kummerow und Michael Halevy gewinnen ihre beiden Einzel relativ souverän gewinnen. Einziger Wermutstropfen aus sicht von Ismaning war das Spiel zwischen Johannes Baumgartner und Martin Schrank, das in einem aufreibenden Hin und Her knapp 2:3 für den Gegner ausging.