Berichte

Header Design3

Von Links: Torge K., Michael S., Michael H., Martin S. Walter G.

Am Freitag dem 18.03. traf der Tabellenzweite Ismaning IV auf den Tabellendritten Rot-Weiß Klettham-Erding IV.

Diese waren aber nur Dritter, weil sie kurz zuvor gegen den Tabellenersten gespielt und knapp 6:8 verlogen hatten. Eine Herausforderung die den Ismaningern noch bevorsteht.

Der Sieger in dieser Begegnung jedoch, das war klar, würde einen Riesenschritt in Richtung Aufstieg machen.

Beide Mannschaften trafen in Bestbesetzung in Ismaning aufeinander. Ismaning riskierte die Doppel über Kreuz zu spielen und wurde mit einer 2:0 Führung belohnt. Dabei war das Doppel Torge K. & Martin S. bereits mit Dramatik geladen. Bei 10:8 zum Matchball aufschlagend, produzierte Torge gleich zwei Fehlangaben, worauf er sichtlich geschockt sofort eine Auszeit nahm. Eine gute Entscheidung. Nach der Auszeit konnten zwei schnelle Ballwechsel mit leichten Fehlern des Gegners das zweite Doppel 12:10 (3:1) für Ismaning entschieden.

Während bei Torge die Nerven sichtlich blank lagen und er klar gegen die 1 und 2 der Gegner verlor, war der Star des Abends Michael H., der alle seine 3 Einzel, inklusive das gegen die Nummer 1 der Gegner gewinnen konnte. Aber auch Martin gelang in einem heiß umkämpften 5 Satz ein wichtiger Sieg. Die restlichen 2 Siege gelangen dann noch Michael S. - der souverän die Nummer 2 des Gegners in die Schranken wies - und Torge gegen deren Nummer 3.

Mit diesem 8:4 hat Ismaning IV seinen 2. Tabellenplatz bestätigt und hat beste Aussichten auf den Aufstieg. Es warten nur noch 2 Spiele, gegen den Tabellenführer Erding VI und gegen den viertplatzierten VfB Halbergmoos-Goldbach III. Ein Sieg gegen letztere reicht, um den Aufstieg perfekt zu machen. Die Aussichten auf Erfolg sind vielversprechend.

Nachdem Teamchef Walter, dem Gegner zum Trost jeweils einen Osterhasen überreichte, feierten die Ismaninger den Sieg noch beim Italiener um die Ecke, der auch zu so später Stunde noch ein Herz für hungrige Sieger hat.