Berichte

Header Design3

Die Ausgangssituation

Am Freitag, den 16. Januar ging es für Ismaning 4 zum nahen Auswärtsspiel zum Tabellenzweiten nach Mintraching. Wir wussten schon, was uns erwartet: Eine gemütliche Abschlussrunde bei Getränken und Würstchen.


Das Spiel

Im Punktspiel gingen gleich beide Doppel an die Gastgeber. Gegen Lars Kehlenbeck, einen der erfolgreichsten Spieler der Hinrunde, war Torge Kummerow anzusehen, dass er unbedingt gewinnen wollte. Mit vollem Einsatz und nach vier hart umkämpften Sätzen mit „klasse" Ballwechseln
gelang ihm das auch.

Auch Michael Seemann forderte die Nr. 1 der Mintrachinger ernsthaft, und musste sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Gegen die unorthodoxe und gnadenlos sichere Spielweise von Petra Schmitt
fanden die Ismaninger kein Erfolgsrezept.

Im hinteren Paarkreuz gewann Helmut Schmiderer bei seinem Debut in der Vierten gegen seine erfahrenen und ungewohnt spielenden Gegner Joseph Rothenaicher und Erich Bernhard
etliche Punkte und vor allem Erfahrung. Martin Schrank konnte seine Erfahrung in Siege umsetzen.


Nachdem Joseph Rothenaicher den Siegpunkt für Mintraching geholt hatte,
beendeten Lars Kehlenbeck und Martin Schrank ihr Match noch als
spannenden Showkampf über fünf Sätze. Auch der Punkt wäre an Mintraching
gegangen.


Abschlussbankett

Beim Abschlussbankett - Wildschwein war wie gewohnt aus - wurden
schließlich noch eifrig Informationen über Wettkampfregeln und
gemeinsame Bekannte ausgetauscht.
MSc

 

Link zum ofiziellen Spielergebnis (BTTV)